Robert Weil Riesling 2019

Robert Weil Riesling 2019

15,95 €

(1 l = 21,27 €)
inkl. MwSt., zzgl. Versand
Lagerbestand 5
Lieferzeit: 1 Tag(e)

Beschreibung

Weingut Robert Weil, Rheingau Kategorie: Weißwein Geschmack: trocken Anbauregion: Rheingau Land: Deutschland Rebsorte: Riesling Erzeuger: Weingut Robert Weil Trinktemperatur: 10° C Alkoholgehalt: 11.50% Vol. Säuregehalt: 7.90 g/l Restsüße: 7.80 g/l

Ein echter Weil-Riesling mit der unverwechselbaren Eleganz, welche die Weine des weltberühmten Weinguts in Kiedrich allesamt auszeichnen. Wilhelm Weil glückte wie kaum einem anderen deutschen Winzer, an die Glanzzeiten deutscher Weine in der Welt anzuknüpfen. Seine Flaschen sind heute überall so begehrt wie zu jenen Zeiten, als sie kostbarer waren als die besten Bordeauxs. 

Inhalt: 0,75 Liter
Inhaltsstoffe: Enthält Sulfite

Lieferant:

Weingut Robert Weil, D-65399 Kiedrich/Rheingau;DE;

Weingut Robert Weil, Rheingau Kategorie: Weißwein Geschmack: trocken Anbauregion: Rheingau Land: Deutschland Rebsorte: Riesling Erzeuger: Weingut Robert Weil Trinktemperatur: 10° C Alkoholgehalt: 11.50% Vol. Säuregehalt: 7.90 g/l Restsüße: 7.80 g/l

Ein echter Weil-Riesling mit der unverwechselbaren Eleganz, welche die Weine des weltberühmten Weinguts in Kiedrich allesamt auszeichnen. Wilhelm Weil glückte wie kaum einem anderen deutschen Winzer, an die Glanzzeiten deutscher Weine in der Welt anzuknüpfen. Seine Flaschen sind heute überall so begehrt wie zu jenen Zeiten, als sie kostbarer waren als die besten Bordeauxs. 

Inhalt: 0,75 Liter
Inhaltsstoffe: Enthält Sulfite

Lieferant:

Weingut Robert Weil, D-65399 Kiedrich/Rheingau;DE;

 

Dieser mustergültige Rheingau- Riesling stammt von ausgewählten Lagen des weltberühmten Weinguts in Kiedrich. Sein feines sortentypisches Bouquet wird auf der Zunge durch ein nicht minder ansprechendes, sehr schön ausgefeiltes Frucht-Säurespiel ergänzt, das in einem brillanten Finale gipfelt. Ein echter »Weil« halt! DEUTSCHLANDS WEINE 2005 über Robert Weil Weltklasse, internationaler Spitzenerzeuger Gerhard Eichelmann