Alma del Campo Tinto 2015 DOCa Rioja


Alma del Campo Tinto 2015 DOCa Rioja

Artikel-Nr.: Alma/1

Zur Zeit nicht lieferbar

6,95
Preise inkl. MwSt., zzgl. Versand
1 l = 9,27 €
1 l = 9,27 €

LAND: Spanien
ANBAUGEBIET: DOCa Rioja
ERZEUGER: Alma del Campo
REBSORTEN: 100% Tempranillo
FARBE: rot
BESCHREIBUNG: Farbe: dunkles Purpur-Rubinrot mit feinen violetten Glanzlichten Duft: in der Nase viel reife
Beerenfrucht (Blaubeeren, Himbeeren, Johannisbeeren) neben feinen Gewürznoten Geschmack:
am Gaumen frisch und kraftvoll mit der aromatisch gereiften Beerenfrucht des Bouquets und
sanftem Tannin
ANALYSEWERTE: Alkoholgehalt: 14.00 %
Restzucker: 1.50 g/l
Säure: 5.30 g/l
LAGERBAR BIS (MIND.): ca. 2 bis 3 Jahre
VORHER öFFNEN nein

Land Spanien
Inhalt: 0,75 Liter
Inhaltsstoffe: Enthält Sulfite

Produzent:
Bodegas Ramon Bilbao S.A.
26200 Haro La Rioja Spanien


KLIMA: Nahezu überall in Spanien ist 2012 ein mengenmäßig kleiner, qualitativ jedoch sehr guter, teilweise
exzellenter Jahrgang. Eine Hauptursache für die mitunter empfindlichen Ertragseinbußen ist die
anhaltende Hitze. Fast durchweg liegen die Temperaturen über den durchschnittlichen Werten. Erst
Ende August beginnt es ein wenig abzukühlen. Auch ein paar Regenwolken ziehen auf, die neue
Frische in die Weinberge bringen und die zuvor eher zögerliche Reifeentwicklung der Trauben
ankurbeln. Die Leseergebnisse sind vielversprechend und lassen insbesondere für die Rotweine
ausgezeichnete Qualitäten erwarten.
HERSTELLUNG: Die Tempranillo-Trauben für den sortenreinen Alma del Campo Tinto werden bei optimaler Reife
gelesen, umgehend in die Kellerei gebracht und hier schonend vergoren. Um die Frische der Frucht
und den saftig aromatischen Rebsortencharakter des Tempranillo "Joven" maximal zu bewahren,
wird der Wein nicht im Eichenfass ausgebaut.
BODEN: überwiegend Schwemmland, Kalk- und Lehmböden, teils auch roter eisenhaltiger Lehm
WEINNOTIZ: Die nordspanische Rioja ist zweifellos das berühmteste Weinbaugebiet des Landes, sein Name vom
Rio Oja, einem der zahlreichen Nebenflüsse des Ebro abgeleitet. Wein wird in der Rioja bereits seit
Jahrhunderten bereitet, als wertvolles Nahrungsmittel für die Einheimischen oder als segensreiche
Wegzehrung für die Pilger, die auf dem Jacobsweg ins galicische Santiago de Compostela durch die
Region wanderten.
Seit 1926 wird der Weinbau durch einen Kontrollrat den "Consejo Regulador" kontrolliert. Und seit
1991 ist Rioja Spaniens erste (und lange Zeit einzige) DOCa (Denominación de Origen Calificada),
eine kontrollierte Herkunftsbezeichnung für Weine besonderer Qualität mit besonders strengen
Auflagen. Wein aus Rioja kann weiß, rot und rosé sein, doch gut Dreiviertel sind Rotweine.
Eindeutiger Favorit unter den Rebsorten ist Tempranillo, für viele die Rioja-Traube schlechthin.
Unter wechselnden Namen ist Tempranillo fast überall auf der Iberischen Halbinsel zu finden.
Seinen Ursprung vermutet

Diese Kategorie durchsuchen: Rotwein Spanien